Europawahl 26. Mai 2019

 

Kommt zusammen und macht Europa stark!

 

SPD in der Gemeinde Schellerten

Mit den Wählerinnen und Wählern in Gespräch kommen.

 

Europawahl 2019Foto: SPD

Traditionell werden in Kemme noch Plakate an die Masten an der B1 angebracht. Die wiederverwendbaren Mastanhänger halten über viele Jahre. Dieses Jahr haben Benjamin Schopnie, Wolfgang Fründt und Friedhelm Hallmann die Aufgabe übernommen.


Das Grossflächenplakat In GarbolzumFoto: SPD

Das Grossflächenplakat In Garbolzum


Im Gemeindegebiet machen die Sozialdemokraten auf die Europa-Parlamentswahl aufmerksam. In den Dörfern sollen auf diese Weise alle an diese wichtige Wahl hingewiesen werden.

Traditionell werden in Kemme noch Plakate an die Masten an der B1 angebracht. Die wiederverwendbaren Mastanhänger halten über viele Jahre. Dieses Jahr haben Benjamin Schopnie, Wolfgang Fründt und Friedhelm Hallmann die Aufgabe übernommen.

Immer wieder kommen sie dabei mit den Dorfbewohnerinnen und –bewohnern ins Gespräch. So mache Idee ist dabei schon geboren worden. Zum Schluß sitzt man zusammen und tauscht sich über diese wichtige Wahl aus. Reisefreiheit, eine Währung in einem gemeinsamen Wirtschaftsraum, Verbraucherschutz, ein Besuch im Nachbarland ist mit dem Personalausweis möglich und dann noch die klaren Regelungen für das Telefonieren in der EU.

Bei der Wahl geht es auch um die Stärkung von Arbeitnehmerrechten. Alle sind sich einig, dass der Frieden in Europa eine ganz wichtige Angelegenheit ist.  Damit sich alle Wählerinnen und Wähler im Dorf über das Programm der SPD informieren können werden auch die Prospekte mit dem Bild der Spitzenkandidatin Katarina Barley und von Bernd Lange verteilt.

Als Europaabgeordneter war Bernd Lange im vergangenen Jahr beim Sommertreff im Gemeindehaus in Kemme zu Gast. Dort konnte man mit ihm „einfach mal ins Gespräch kommen“. Eigentlich passt die B1 gut zur Europawahl, gehört sie doch zu den längsten völkerverbindenden Straßen in Deutschland.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.